Ortswasserleitung Zeiselmauer

DIE „GRÜNEN“ UND IHR WASSER:

Sind wir nicht alle für sauberes und gesundes Wasser? Unabhängig von eigenen politischen Orientierungen? Selbstverständlich muss man nicht „GRÜN“ wählen, damit klares und kontrolliertes Wasser aus unseren Wasserhähnen sprudelt.

Jetzt setzten die „GRÜNEN“ auf Panikmache und verunsichern die Bevölkerung von Zeiselmauer mit Zwangsanschluss und an den Haaren herbei gezogenen grotesken Anschlussgebühren. 

Wahr ist vielmehr:

Am 30. 9. 2014 beschloss der Gemeinderat, lediglich einen Pumpversuch durchzuführen. Dieser ist dadurch begründet, größere Wasserrechte für unsere Gemeinde zu sichern. Was haben die „GRÜNEN“ dagegen? Haben sie von fortschreitender Klimaerwärmung, die auch zu höherem Wasserverbrauch führen wird, noch nichts gehört?

Von Zwangsanschluss und beschlossener Wasserleitung kann daher keine Rede sein!

Selbstverständlich ist eine Bedarfserhebung vor einem Beschluss einer sehr teuren Wasserversorgung vorgesehen. Das heißt, dass selbstverständlich die betroffenen Mitbürger vorher in die Entscheidung ob ja oder nein eingebunden sein werden. Zur Informationen unserer Einwohner benötigen wir jedoch vorher vorhandene zusätzliche Unterlagen über Wasserrechte, Kosten und Vieles mehr.

Die „GRÜNEN“ sind stolz, dies abgelehnt zu haben! Sind wir doch froh, dass so eine Bewegung nicht die bestimmende Kraft in unserem Gemeinderat ist.