Geldverschwendung

Im Superwahljahr 2013 werden von den Großparteien Unsummen für Wahlwerbung aufgewendet. Gegenwärtig ist unsere politische Landschaft von Skandalen geprägt und auch die Wirtschaft zeigt sich angeschlagen. Ob Banken, Großkonzerne aber auch Klein- und Mittelbetriebe, alle leiden sie darunter. Während die Fraktionen mehr und mehr Parteienförderung fordern, dürfen die braven Steuerzahler, die verschwunden Milliönchen wieder einbringen. Daraus resultierende Einschränkungen in allen Bereichen sind von der Bevölkerung deutlich zu spüren, sei es durch erhöhtes Steueraufkommen oder durch Einschränkungen im Sozial- und Gesundheitssystem, um nur einige zu nennen.

Einzig und allein die Damen und Herren der hohen Politik zeigen sich unberührt, lässig und locker. Es werden hunderte Millionen Euro an Steuergeldern für Selbstdarstellungen im Wahlkampf verschleudert, Geld das an allen Ecken und Enden fehlt und viel effizienter eingesetzt werden könnte.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich die Liste „aktiv“ nach wie vor selbst durch ihre Mitglieder und ihre Veranstaltungen finanziert.

Allein ein kleiner Zuschuss von jährlich 800,- Euro durch den Gemeindevertreterverband der parteiunabhängigen Fraktionen bessert unser Budget ein wenig auf.

Bettina Klupp

Über Bettina Klupp

Als „bewusste“ Wolfpassingerin ist es Ihr ein Anliegen, dass in unserer Gemeinde nach wirtschaftlichen Prinzipien sorgsamst mit unser aller Steuergeld umgegangen wird und (groß-)parteipolitische Spielchen da nichts verloren haben. Mehr →